h1

Positives Beispiel: Es geht auch anders …

16. April 2009

Eine völlig neue Erfahrung in der Service-Wüste Deutschland durfte ich vergangen Freitag beim Tanken machen.

Da fahre ich also – um Punkte auf meiner Karte zu sammeln – in Offenburg an eine  Tankstelle der von mir bevorzugten Marke. Plötzlich tritt eine junge Dame auf mich zu, bietet mir an, für mich zu Tanken und gibt mir eine Karte mit den Worten: „Wenn Sie mit meinem Service zu frieden waren, können Sie diese Kärtchen beim Bezahlen an der Kasse abgeben“. Und begann, nach dem Einlass des Tankstutzens auch noch meine Scheiben sauber zu machen.

Das ganze für einen Euro.

Ich find es eine großartige Aktion. Insbesondere, weil ich mich hinterher vergewissert habe, dass das Geld auch tatsächlich bei ihr ankommt.

Kunde zufrieden – Mädchen zufrieden – Tankstelle zufrieden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: