h1

Meine Grundsätze für die Beantwortung von E-Mails

12. Januar 2011

Gegenwärtig erhalte ich weit über 100 E-Mails pro Tag.

Es ist es mir schlicht unmöglich, alle unmittelbar zu beantworten, ohne meine Arbeit als Effizientertainer aufzugeben.

Da ich hierzu gegenwärtig noch nicht bereit bin, bearbeite ich meine E-Mails aus Gründen der Effizienz täglich nur noch in einem Block  nach 14 Uhr.

Hierbei gehe ich nach folgendem Ablaufschema vor.

Sollte ihr Anliegen nicht bis dahin warten können, rufen Sie bitte mein Büro an unter: +49 / (0)7841 / 68 28 – 60.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich E-Mails mit geringer Priorität aufgrund dieser zeitlichen Einschränkungen nicht beantworten kann.

Möglicherweise gelte ich damit in Ihren Augen als schlechter Kommunikator. Aber nur so ist es mir möglich, die gewonnene Zeit dafür zu nutzen, mich meinen wichtigsten Aufgaben zu widmen, um selbstbestimmte Ziele schneller zu erreichen.

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Geduld und Ihr Verständnis für diese Maßnahme, die mir produktiveres Arbeiten, größere Leistungsfähigkeit und ein angenehmeres Leben ermöglicht.

Martin Geiger

Effizientertainer ®

Advertisements

3 Kommentare

  1. Nur Mut – wir befinden uns in guter Gesellschaft!

    Hier eine der inspirierenden Abwandlungen eines Oxford-Professors, die ich kürzlich erhielt:

    „Please Note that as I am currently recieving upto 150 e-mails per day. I can no longer guarantee to answer my e-mail’s. If urgent please contact my PA MS Lisa Jones

    David Taggart
    Professor of Cardiovascular Surgery University of Oxford

    PA: Ms Lisa Jones +44 1865 22XXXXX
    e-mail: lisa.jones @ XXXX.uk“


  2. Das ist doch völlig in Ordnung.
    Bei wichigsten noch ein t rein und dann passt es!

    Herzliche Grüße,

    Gert Höhne


  3. Die Bearbeitung von E-Mails im Block ist definitiv zu begrüßen und wurde vom Verfasser schlüssig begründet.
    Lassen Sie mich eine Bemerkung aus der Absenderperspektive ergänzen:

    Da die E-Mail (wie der Brief) zu den asynchronen Kommunikationskanälen zählt, reicht eine Antwort innerhalb eines Werktages grundsätzlich aus.
    Wer eine Antwort schneller benötigt, sollte einen synchronen Kommunikationskanal (z.B. Telefon, persönliches Gespräch) wählen. Das würde den E-Mail-Posteingang bei vielen Adressaten entlasten.
    Natürlich wird bei wichtigen Auftraggebern auch mal von dieser Regel abgewichen, aber das sollte die Ausnahme bleiben.
    Lassen Sie uns mehr agieren und weniger reagieren.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: