h1

Marketing-Clubs – eine geeignete Bühne für Referenten?!

30. August 2016

Immer wieder werde ich von angehenden Speakern gefragt, ob ich Marketing-Clubs für geeignete Plattformen halte?

Da ich für die Promotion meines aktuellen Buches „Schneller als die Konkurrenz – Wettbewerbsvorteil Geschwindigkeit“ gerade wieder auch diverse Veranstaltungen für Marketing-Clubs hinter mir habe, kann ich diese Frage mit einem klaren „Jein“ beantworten.

Sicherlich sind derartige Engagements nach meinem Ermessen aus verschiedenen Gründen durchaus angebracht, gleichzeitig können sie natürlich auch entsprechende Nachteile mit sich bringen (Beides wohlgemerkt aus der Sicht des Referenten. Die Teilnehmer selbst waren im Anschluss an die Vorträge jedes Mal begeistert).

Hinsichtlich Honorargestaltung, Wertschätzung, Teilnehmeranzahl, PR-Leistungen, Format, Veranstaltungsort und Location sowie bereits im Vorfeld Ausschreibung beziehungsweise Vorbereitung lässt sich ganz klar die Spreu vom Weizen trennen. Die abschließende Einstufung in die eine oder andere Gruppe steht und fällt mit der Qualität des Präsidiums beziehungsweise Vorstandes.

😦 So gibt es Clubs wie Mainfranken, Rhein-Neckar oder Hannover, die bereits im Vorfeld wenig wertschätzend mit Referenten kommunizieren. Oder wie in Ingolstadt gar ein warnendes Beispiel liefern: So ist es für den Referenten zunächst einmal schlicht ärgerlich, wenn vereinbarte Teilnehmerzahlen deutlich unterschritten werden. Wenn der Club dann im Anschluss drei verschiedene Anschriften und Verantwortliche benennt, Zusagen wiederholt nicht einhält und auch nach drei Monaten das vereinbarte Honorar nicht bezahlt hat, so ist dies sicher keine Werbung in eigener Sache und schon gar kein Weg, um gefragte Referenten in seinen Club zu locken. 😦

🙂 Aber glücklicherweise fällt das Gesamturteil weit positiver aus: Denn neben der Möglichkeit, neue Themen auszuprobieren, spannende Formate zu testen, tolle Locations kennenzulernen und interessante Kontakte zu knüpfen, wertvolles Feedback zu erhalten und hierfür zudem ein faires Honorar zu fakturieren lassen mich immer wieder gerne mit denjenigen Clubs arbeiten, die ein aufgeschlossenes Führungsteam ihr Eigen nennen können. Hier darf ich zu den positivsten Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit die Marketing-Clubs in Zwickau, Lübeck, Krefeld, Siegen, Berlin oder Niederbayern nennen, für die ich aus verschiedenen Gründen gerne tätig war und eine absolut positive Bilanz ziehen kann. 🙂

Interessierten Kollegen mit einem spannenden Thema empfehle ich daher – Professionalität vorausgesetzt – unbedingt auch diese Möglichkeit des Marketings in Betracht zu ziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: