Archive for the ‘Erfolg’ Category

h1

Wir brauchen dich!

21. Februar 2017

wir-suchen-dich

Advertisements
h1

13 entscheidende Kriterien für die perfekte Zielformulierung

21. Februar 2017

Planung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Zeitmanagement. Nicht umsonst gilt der Grundsatz: Verdopple die Planungszeit, halbiere die Zeit der Umsetzung.

Eine der entscheidenden Grundlagen der Zielplanung ist es, vom Großen ins Kleine zu denken. Der Vorteil langfristiger Zielplanung besteht darin, dass wir uns nicht von der Gegenwart einschränken lassen.

Im Regelfall setzen wir uns nur realistische Jahresziele, die ein moderates Plus für das Folgejahr beinhalten. Am Ende des Jahres überprüfen wir, ob wir diese Ziele erreicht haben und wiederholen den Prozess in ähnlicher Dimension. Doch kaum ein Unternehmer kann die Frage beantworten, wo er in fünf bis zehn Jahren stehen will. Weder mit seinem Unternehmen noch in allen anderen Bereichen. Dabei erschließen sich, sobald wir beginnen, entsprechend groß zu denken, ganz andere Dimensionen.

Stellen Sie sich eine Zielscheibe vor, auf die wir Pfeile werfen. Da wir die höchste Punktzahl in der Mitte erreichen wollen, zielen wir genau auf diese Stelle. Unsere Treffsicherheit wird am Anfang allerdings einiges zu wünschen übrig lassen. Vermutlich geht sogar mancher Pfeil komplett daneben. Und sicher werden einige Pfeile in den äußeren Ringen der Scheibe landen.

darts-102919

Stellen Sie sich jetzt vor, Sie haben als Hauptziel für Ihr Unternehmen festgelegt, dass Sie ein Umsatzplus von zehn Prozent erreichen möchten. Die 10 steht in der Mitte Ihrer Zielscheibe.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Sie in den äußeren Ringen – ohne routinierte Zielgenauigkeit – vielleicht ein oder zwei Prozent an Umsatzwachstum vorfinden. Sollten Sie einen dieser Ringe erreichen, dann werden Sie sich am Ende des Jahres genau dieses Ergebnis als Maßstab nehmen, um das Ziel für das Folgejahr festzulegen. Und schon befinden Sie sich in einer wiederkehrenden Spanne, die irgendwo zwischen fünf und bestenfalls zehn Prozent liegen wird.

So arbeiten wir also von Jahr zu Jahr an einem normalen Prozess der Zielsetzung, bei dem wir am Ende sicherlich den einen oder anderen Fortschritt verzeichnen können, der uns unseren großen Visionen aber nicht entscheidend näher bringt. Nichts gegen bescheidenes Umsatzwachstum, aber Sie müssen sich schon nach der Sonne strecken, um an den Wolken zu kratzen.

Auf Ihre Zielscheibe gehört deshalb ein großes, ehrgeiziges und motivierendes Ziel. Zum einen weckt dies weit mehr Ressourcen – zum anderen ist dann auch das, was auf dem äußeren Ring liegt, um ein Vielfaches attraktiver. Warum also nicht auf lange Sicht den Umsatz verdreifachen?

Nehmen wir also an, Sie streben ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro an. Wenn diese Zahl nun in der Mitte Ihrer Zielscheibe steht und Sie Ihr Ziel zunächst verfehlen oder noch nicht fein justiert darauf zielen, dann befindet sich im äußeren Ring möglicherweise nur ein Einkommen 2.000 oder 3.000 Euro. Wenn Sie stattdessen aber auf ein Einkommen von 100.000 Euro zielen, dann ist klar, dass Sie vieles völlig anders machen müssen als bisher. Sie beginnen, groß zu denken und werden richtig Gas geben. Sie denken außerhalb Ihrer bisherigen Möglichkeiten und werden nach entsprechenden Optionen Ausschau halten, um Ihr Ziel zu erreichen. Denn je größer das Ziel ist, je mehr Ressourcen werden zwangsläufig auch aktiviert. Sollten Sie Ihr Ziel jedoch verfehlen, so erwartet Sie eine Belohnung in den äußeren Bereichen, die irgendwo zwischen 10.000 bis 30.000 Euro liegt. Damit ist zumindest Ihr ursprüngliches Ziel erreicht oder bereits um ein Vielfaches übertroffen.

Analoges gilt für alle anderen Lebensbereiche. Als Beispiel eignet sich jedoch ein Finanzziel wunderbar, weil es so gut messbar ist.

Da der Part der Zielplanung von so entscheidender Bedeutung ist, arbeite ich mit meinen Klienten häufig bis zu zwei Monate daran, entsprechend motivierende Ziele zu definieren. Lassen auch Sie die Macht großer Ziele für sich wirksam werden.

Nachfolgende 13 Kriterien sollte eine ideale Zielformulierung enthalten

  1. Ist das Ziel schriftlich festgehalten?
  2. Ist das Ziel kurz formuliert und in weniger als einer Minute zu lesen?
  3. Ist das Ziel in der Ich-Form geschrieben?
  4. Ist das Ziel in der Gegenwartsform als bereits erreicht formuliert?
  5. Ist das Ziel positiv formuliert?
  6. Ist das Ziel exakt und konkret messbar formuliert?
  7. Ist das Ziel für mich erreichbar?
  8. Ist das Ziel für mich bildhaft vorstellbar?
  9. Ist das Ziel zeitlich begrenzt?
  10. Ist das Ziel mein eigener Wunsch?
  11. Ist das Ziel für mich eine echte Herausforderung?
  12. Steht das Ziel im Einklang mit meinen Werten?
  13. Treibt mich die Vorstellung, das Ziel erreicht zu haben, zum Handeln an, motiviert es mich und habe ich das unerschütterliche, brennende Verlangen, mich voll für das Erreichen dieses Zieles einzusetzen?
h1

Arbeiten Sie im kommenden Jahr gemeinsam mit einem persönlichen Coach an Ihrem durchschlagenden geschäftlichen Erfolg

13. Dezember 2016

Nur zwei Mal pro Jahr starten wir mit maximal zwanzig ausgewählten Unternehmerinnen und Unternehmern in ein intensives, zwölfmonatiges Coaching-Programm, das schon zahlreiche Unternehmer dabei unterstützt hat, Ihre Leistung und Lebensqualität zu maximieren.

ly-martin-geiger-premium-logo_v4

Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, Sie auf den nahenden Bewerbungschluß 2017 hinzuweisen.

Wenn Sie Unternehmer sind und an einer Verbesserung Ihrer Ergebnisse durch eine einer Steigerung Ihrer Produktivität interessiert sind, fordern Sie jetzt per Mail weitere Informationen sowie die aktuellen Ausschreibungs-Unterlagen zum unserem 1:1-Coaching-Programm an unter:

premium-coaching@martingeiger.com?subject=PC2017

 Weitere Details und die Stimmen zufriedener Teilnehmer finden Sie auf:

www.premium.martingeiger.com

 Handeln Sie deshalb unbedingt innerhalb der nächsten 72 Stunden!

Mit der Rücksendung Ihres Status-Bogens bis zum 15. Dezember 2016 qualifizieren Sie sich unverbindlich für eine vollwertige Impuls-Session per Telefon noch in diesem Jahr, die Sie Ihren Zielen sofort spürbar näher bringen wird.

Mein Team und ich freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit Ihnen an Ihrem geschäftlichen Erfolg zu arbeiten!

h1

Auf der Überholspur – den digitalen Wandel produktiv nutzen

1. Dezember 2016

uberholspur

Welche Chancen das Geschwindigkeitszeitalter Ihrem Unternehmen bietet

Es ist eine traurige Tatsache: Im Zeitalter der Informationsüberflutung hat unsere Aufmerksamkeitsspanne die eines Goldfisches erlangt. Ganze acht Sekunden sind wir noch fähig, maximale Konzentration aufzubringen. Der Fisch schafft eine Sekunde länger.

Einhergehend mit dieser neuronalen Entwicklung hat sich zeitgleich eine weitere  Fähigkeit drastisch reduziert: Wir haben keine Geduld mehr. Zu Warten erscheint uns seit jeher als verschwendete Lebenszeit. Doch die Spanne, die uns gerade noch zumutbar erscheint, verkürzt sich rapide. Häufig empfinden wir „pünktlich“ bereits als das neue „zu spät“.

Warum genießt Geschwindigkeit dennoch ein so negatives Image?

Grundsätzlich mutet sie vor allem für diejenigen beängstigend an, die stehen bleiben. Wenn Sie je versucht haben, einen Reifen auf dem Standstreifen der Autobahn zu wechseln, wissen Sie, wovon ich spreche. Plötzlich muten 130 Stundenkilometer nach Lichtgeschwindigkeit an. Ein Tempo, dass Sie hinter Ihrem Steuer wohlmöglich noch als gemütliches Cruisen empfunden haben.

Diese Empfindungen sind es auch, die uns hier zu einer subjektiven Bewertung veranlassen: Während wir problemlos stundenlang durch die sozialen Netzwerke surfen, hämmern wir wie in Trance fortwährend auf den “Tür schließen“ Button des Aufzugs, um dort einige Sekundenbruchteile herauszuholen.

Paradox? Nicht ganz. Den während wir die eine vermeintliche Zeitverschwendung zumindest selbstbestimmt verursachen, sind wir kaum bereit, jedwede überflüssige Wartetzeit –  und sei sie noch so kurz – unfreiwillig in Kauf zu nehmen.

Chancen der Digitalisierung – Beeindruckende Ergebnisse in kürzester Zeit

Und das macht es Unternehmen vom alten Schlag so schwer, sich mit Unternehmen der neuen Generation zu messen. Einer Generation, die sowohl die Ungeduld als auch mangelnde Aufmerksamkeit nutz, um aus diesen Bestandteilen einen Wettbewerbsvorteil zu generieren.

Zeitgewinn ist Wertschätzung. Und Wertschätzung ist Kundennutzen. Instant, Real Time, 24/7, Just in Time oder Same Day Delivery sind einige der Begriffe, die diesen Umständen Tribut zollen.

Daher nutzen zahlreiche Start Ups die technischen Möglichkeiten, die die Digitalisierung Ihnen bietet und die sie somit weiter vorantreiben, statt über das Tempo ihrer Verbreitung zu wehklagen.

Dem Kunden soll es Recht sein.

Gewinner sind schnell. Das ist nicht neu. Das war schon immer so. Und wird jetzt nur konsequent umgesetzt. Und lässt den Rest staunend hinter sich.

Nutzen Sie die Chancen dieser Entwicklung für Ihr Unternehmen im Sinne Ihrer Kunden.

Es ist die einzige Chance, diese auch in Zukunft noch zu gewinnen und zu binden.

Vom Know How zum Do Now – So steigern Sie Ihre Umsetzungsgeschwindigkeit maßgeblich

Drei einfache Tipps zur sofortigen Umsetzung:

  1. Entwickeln Sie eine positive Einstellung gegenüber Geschwindigkeit
  2. Fragen Sie sich: Wo wartet ihr Kunde?
  3. Befähigen Sie Ihre Mitarbeiter zu einer schnelleren Leistungserbringung

Natürlich, Sie müssen das nicht machen. Sie können auch weiterhin so vorgehen wie bisher.

Aber vielleicht fragen Sie sich, was passiert, wenn ein Wettbewerber seine Leistungen 20 % schneller erbringt als Sie? Werden Ihre Kunden dann nach wie vor bei Ihnen kaufen, nur weil Sie das in den vergangenen Jahren getan haben?

„Aber was, wenn das alle tun?“ werde ich in Vorträgen häufig von den Teilnehmern gefragt.

Erstens: machen Sie sich vorerst keine Sorgen, bislang gibt es auf der Überholspur keinen Stau. Aber falls es zweitens innerhalb der nächsten Jahre doch alle tun, wollen Sie dann mit Ihrem Unternehmen staunend vom Seitenstreifen aus zusehen?

Dann sagen Sie wenigstens nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt!

h1

10 Turbo-Tipps, um schneller werden

19. Mai 2016

Es ist ein Trauerspiel: Es ist einfach zu viel, was unsere Aufmerksamkeit fordert und uns von unseren wesentlichen Zielen ablenkt. Und auch die Zukunftsprognosen versprechen wenig Linderung: Die gegenwärtige Entwicklung unserer Arbeitswelt lässt den Rückschluss zu, dass abgesehen vom Tempo sowohl unsere persönliche Arbeitsbelastung als auch unsere Erwartungshaltung weiterhin kontinuierlich zunehmen werden.

Kein Wunder, dass es uns im Geschwindigkeitszeitalter – abgesehen von Zeit – vorrangig an zwei Dingen mangelt: Konzentration und Geduld.

Produktivitätsexperte Martin Geiger ist überzeugt: In Zukunft siegen die Schnellen über die Langsamen. Hier gibt er deshalb zehn sofort umsetzbare Tipps, um das persönliche Tempo unmittelbar zu steigern.

193_2592x2592_all-free-download.com_13206280

  1. Ziel setzen

Setzen Sie sich ein klares Ziel. Es nützt nichts, mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs zu sein, wenn wir nicht wissen, ob wir uns in Windeseile auf das Ziel zu oder von ihm weg bewegen. Spätestens, seit sich Navigationssysteme in nahezu jedem Fahrzeug wiederfinden, wissen wir: Ohne entsprechende Zieleingabe landen wir nicht am gewünschten Ort.

 

  1. Deadline festlegen

Legen Sie eine Deadline fest. Nicht wird ohne Termindruck jemals fertig. Das gilt ebenso für diesen Artikel wie das Packen der Koffer vor dem nächsten Urlaubstermin. „Wenn ich mal mehr Zeit habe“ ist nichts weiter als ein vages Lippenbekenntnis. Was nicht im Kalender steht, findet nicht statt.

 

  1. Arbeitsblöcke bilden

Bilden Sie Arbeitsblöcke. Um deutliche Temposteigerungen zu erzeugen, müssen Sie gleichartige Aufgaben bündeln. Dies verschafft Ihnen nicht nur eine gewisse Routine, sondern verhindert die andernfalls erforderlichen „Umrüstzeiten“, die durch vermeintliches Multitasking entstehen.

  1. Unmittelbar starten

Beginnen Sie sofort. Legen Sie einen Blitzstart hin und machen Sie den ersten Schritt innerhalb von 72 Stunden. Wenn Sie diesen Zeitrahmen verschlafen, sinken Ihre Chancen, das angestrebte Ziel jemals zu erreichen, auf 1:99 gegen Sie. Also beginnen Sie unmittelbar.

  1. Ablenkungen ausschalten

Schalten Sie sämtliche Ablenkungen aus. Schaffen Sie eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre, um an Ihren wichtigsten Zielen zu arbeiten, indem Sie starten Sie „Offline“ in Ihren Arbeitstag starten. Schalten Sie – zumindest temporär – jedwede Störquellen aus und verzichten Sie auf das Abrufen vermeintlich dringender Nachrichten zugunsten wirklich wichtiger Aufgaben. Konzentrieren Sie sich.

  1. „Nein“ sagen

Sagen Sie öfter „Nein“. Der meiste Stress entsteht, indem wir „Ja“ sagen, obwohl wir „Nein“ meinen. Zudem wird es Ihnen nicht gelingen, Fahrt aufzunehmen, so lange Sie aus falsch verstandener Höflichkeit alles aufhalsen lassen. Rechtfertigen Sie sich nicht, sondern grenzen Sie sich klar ab.

  1. Timer stellen

Setzten Sie sich ein Zeitlimit. Besorgen Sie sich einen Küchenwecker, ziehen Sie ihn auf und platzieren ihn gut sichtbar auf Ihrem Schreibtisch. Zwingen Sie sich, während der maximal 60 Minuten, die Ihre Eieruhr tickt, ohne jede Ablenkung ausschließlich an ihrer wichtigsten Aufgabe zu arbeiten. Sie werden überrascht sein, wie fokussiert Sie dadurch werden.

  1. Aufgaben delegieren

Geben Sie Aufgaben ab. Sie können unmöglich alles selbst erledigen. Also verteilen Sie Aufgaben an Mitarbeiter, Kollegen und in der Familie. Oder suchen Sie nach Anbietern, an die Sie unliebsame Tätigkeiten auslagern können. Bügeln, Putzen, Einkaufen, Rasenmähen, Autowaschen … konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und geben alles andere ab.

  1. Gewohnheiten bilden

Bilden Sie zielführende Gewohnheiten. Alles, was Sie als Routine abspeichern, geht Ihnen automatisch von der Hand und erfordert weniger Anstrengung. Sie erledigen Dinge quasi per „Autopilot“. Je mehr förderliche Gewohnheiten Ihren Alltag prägen, desto schneller können Sie agieren.

 

  1. Weniger arbeiten

Einer der besten Tipps, der Ihr Arbeitstempo und –pensum sofort signifikant steigern wird: Arbeiten Sie weniger! Ja, Sie haben richtig gehört. Denken Sie mal zurück an den Tag vor Ihrem letzten zweiwöchigen Urlaub. Und an den Tag der Rückkehr an Ihren Arbeitsplatz. An diesen beiden Tagen leisten wir oft weit mehr als das Doppelte im Vergleich zu gewöhnlichen Tagen. Einfach weil sich eine Tätigkeit immer in dem Rahmen ausdehnt, wie wir ihr Zeit zur Verfügung stellen. Deshalb: Wenn Sie die Zeit limitieren, beschleunigen Sie die Durchführung.

h1

Unternehmer aufgepasst

15. Dezember 2015

Steigern Sie Ihre unternehmerische Produktivität im kommenden Jahr nachhaltig!

Kostenloses Tool von Produktivitätsexperten Martin Geiger

Wenn Sie Unternehmer sind und an einer Verbesserung Ihrer Ergebnisse durch eine dauerhafte Steigerung Ihrer Produktivität interessiert sind:

Einer begrenzten Zahl an Unternehmern bietet Martin Geiger jedes Jahr die Möglichkeit, sich für ein zwölfmonatiges Intensiv-Coaching vorzumerken.

Handeln Sie gleich jetzt und fordern Sie noch heute unverbindlich weitere Informationen über Martin Geigers einjähriges Coaching-Programm an:

www.premium.martingeiger.com

Als Dankeschön erhalten Sie ein innovatives Tool, das Ihre Produktivität messbar macht: Den ProMax – Produktivitätsindex!

ProMax

Er zeigt Ihnen bereits mit wenigen Mausklicks, wie es um Ihre persönliche und unternehmerische Produktivität bestellt ist. Unmittelbar im Anschluss können Sie bereits in Eigenregie entsprechende Schritte für Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Sachen Produktivität einleiten.

Einfach hier anfordern:

www.premium.martingeiger.com

ACHTUNG: Nur noch bis zum 20. Dezember 2015 bieten wir erfolgsinteressierten Unternehmern zudem die Möglichkeit, sich im Anschluss für ein persönliches Coaching mit Martin Geiger per Telefon zu bewerben.

Reagieren Sie jetzt gleich und stellen Sie bereits heute die Weichen für ein erfolgreiches neues Jahr!

h1

Nutzen Sie unsere Plattform: Werden Sie Partner von „Oben ist besser 2016“

21. Oktober 2015

www.obenistbesser.de hat sich als Tag der „Innovationen für Unternehmer“ längst einen Namen gemacht.

Damit Sie 2016 nicht nur persönlich, sondern auch beruflich von der erfolgreichen Veranstaltung profitieren, haben wir verschiedene Formen der Unterstützung geschaffen.

webgröße-3172

Hier finden Sie eine Übersicht über die Inhalte der verfügbaren Sponsoringpakete:

OiB Sponsoring-Partnerschaft 2016

Wenn Sie wissen wollen, welche Möglichkeiten Ihnen darüber hinaus durch eine Partnerschaft offenstehen, stehen wir Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Eine einfache E-Mail mit Ihren Kontaktdaten genügt.

%d Bloggern gefällt das: